Magnesium-Tipps

Magnesium für Kinder | Das sollten Sie beachten

Zuletzt aktualisiert am: 23.06.2016 10:42:21
Magnesium für Kinder | Das sollten Sie beachten

Kinder sind besonders anfällig für Störungen im Mineralhaushalt. Wer glaubt, dass ein Mangel an Magnesium lediglich für Nervosität sorgt, der irrt. Tatsächlich steht Magnesium in einer Wechselwirkung mit anderen Mineralien und ist für ein gesundes Wachstum unverzichtbar.

Wirkungsweise – Magnesium bei Kindern

Magnesium steht in einer Wechselwirkung mit Calcium, das für ein gesundes Knochenwachstum maßgeblich ist. Das Mineral ist außerdem für die Übertragung von Nervenimpulsen im Gehirn verantwortlich. Die Konzentrationsfähigkeit eines Kindes ist daher auch von einem ausgeglichenen Mineralhaushalt abhängig.

Anzeige

Symptome – Magnesiummangel bei Kindern

Eltern sollten nicht erst bei Veränderungen des Verhaltens oder bei Gedeihstörungen aufmerksam werden. Schon ein einseitiges Essverhalten kann den Schluss zulassen, dass der Mineralhaushalt gestört ist. Magnesium für Kinder ist daher ein wichtiges Thema in der Familie. Fast-Food und Süßigkeiten sollten mit Bedacht genossen werden. Kleinkinder reagieren hier besonders empfindlich. Das Thema Magnesiummangel bei Kindern wird daher auch häufig bei den gängigen Untersuchungen durch den Kinderarzt angesprochen. Konzentrationsprobleme in der Schule und Auffälligkeiten bei der Verdauung können erste Signale sein.

 Weiterlesen: Symptome und Diagnose von Magnesiummangel
Anzeige

Tagesbedarf – Magnesium für Kinder

Der Tagesbedarf von Magnesium ist abhängig vom Alter und von der Bewegung. Ein sportlicher 15-jähriger hat einen wesentlich höheren Magnesium Bedarf als ein gleichaltriges Kind, das sich nur wenig bewegt. Kleinkinder bis zu einem Alter von vier Jahren haben bereits einen Bedarf von etwa 80 mg pro Trag. Das sind Mindestmengen, deren Überschreitung auch über die gesunde Ernährung leicht möglich, aber vollkommen ungefährlich ist. Erst bei künstlicher Zufuhr von Magnesium bei Kindern, die stark überdosiert wird, bestehen gesundheitliche Risiken. Die Folgen zeigen sich in deutlich gesteigerter Nervosität und Durchfällen. Laien könnten hier eine Unterdosierung vermuten, da die Symptome ähnlich sind. Unsicherheiten lassen sich durch das Lesen des Beipackzettels jedoch leicht aufklären.

Gesunde Ernährung und Bewegung für Kinder

Kinder im Wachstum brauchen eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung. Viel Obst und Gemüse verhindern einen Magnesiummangel. Im Rahmen von Durchfallerkrankungen oder bei sehr hohen Außentemperaturen besteht die Gefahr eines Mangels. Hier können Eltern mit Magnesium Kinder zusätzlich stabilisieren. Eine kurweise Anwendung ist ungefährlich. Allerdings sollten nur Präparate eingesetzt werden, die für Kinder vorgesehen sind.

Service

Apotheke
finden
oder
Kaufen Sie Biolectra® Magnesium in einer Apotheke in Ihrer Nähe
Liebe Leser,
die Inhalte unseres Magnesium-Ratgebers dienen ausschließlich Ihrer Erstinformation und sollten keinesfalls die Diagnose und Therapie Ihres Haus- oder Facharztes ersetzen. Bitte besprechen Sie jegliche (Selbst-)Medikation mit einem Arzt oder Apotheker.